Abschlusskonferenz der Initiative “Internet erfahren”

Julia Behlke am 22. November 2011

Am 17. November 2011 fand die Abschlusskonferenz der Initiative “Internet erfahren” des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie statt. Die Ziele der Initiative “Internet erfahren” sind u.a., den kompetenten Umgang mit dem Internet auch Internetneulingen näherzubringen und die Medienkompetenz von erfahrenen Nutzerinnen und Nutzern weiter auszubauen.

Die Abschlusskonferenz bestand u.a. aus einem Auftakt im Plenum und Tutorials, wie z.B. “Ältere Frauen durch das Ehrenamt für das Internet begeistern” und “Wie Unternehmen Internet-Patenmodelle umsetzen und welche Vorteile sie bieten”, in denen sich die Akteure untereinander austauschen konnten (vgl. Programm “Internet erfahren”).

Die durchführenden Partnerorganisationen, die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO), das Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit und die Stiftung Digitale Chancen werden nun die Initiative in einer Arbeitsgemeinschaft fortführen (vgl. Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit).

Senior Experten Service (SES)

Julia Behlke am 30. Oktober 2011

Auf den Senior Experten Service (SES) bin ich schon häufiger aufmerksam geworden. Deswegen möchte ich an dieser Stelle noch einmal kurz über den Senior Experten Service (SES) berichten.

Der Senioren Experten Service (SES) bietet der Generation 60plus die Möglichkeit, sich ehrenamtlich zu engagieren und Fachwissen weiterzugeben. Die Senior Experten sind u.a. in kleinen und mittleren Betrieben tätig und unterstützen beispielsweise bei der Aus- und Weiterbildung von Fachkräften. Weiterhin ist der SES nicht nur in Deutschland aktiv, sondern auch im Ausland (vgl. SES-Einsätze in aller Welt).

Weitere Informationen über den Senior Experten Service (SES) finden Sie auf der folgenden Webseite: Senioren Experten Service (SES).

Wiki der AG Enigma (U3L)

Julia Behlke am 24. September 2011

Die AG Enigma der U3L (Universität des dritten Lebensalters - Goethe-Universität Frankfurt am Main) beschäftigt sich aktiv mit aktuellen Themen des Internets und der Internetnutzung. Nun betreibt die AG Enigma auch ein Wiki “Wiki der AG Enigma” und lädt zum Mitmachen ein.

Heute habe ich mal wieder das Wiki der AG Enigma aufgerufen und habe mir den Artikel über Suchmaschinen und den Artikel über die Geschichte des Datenschutzes durchgelesen. Weitere Beiträge des Wikis der AG Enigma beschäftigen sich u.a. mit E-Learning, Anwendungen des Web 2.0 und mit der digitalen Integration. Es lohnt sich also einmal zum Wiki der AG Enigma zu “surfen”.

Zusätzlich besteht bei diesem Wiki auch die Möglichkeit aktiv mitzuwirken. So wird in dem Wiki unter dem Artikel “Wie mache ich hier beim Wiki mit?” beschrieben, wie beispielsweise ein Benutzerkonto angelegt werden kann.

Ich wünsche viel Spaß bei der Benutzung des Wikis und sende auch viele Grüße an die AG Enigma.

Wettbewerb “Wege ins Netz 2011″

Julia Behlke am 16. August 2011

Zum achten Mal findet dieses Jahr der Wettbewerb “Wege ins Netz 2011″ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie statt. Nun stehen die Nominierten für die drei Wettbewerbskategorien, den Sonderpreis “Soziales Netz - aktive Teilhabe an der Gesellschaft und Förderung ihrer Mitgestaltung” und für den Publikumspreis “Beste Einsteigerseite” fest.

In diesem Jahr erfolgt zum ersten Mal die Vergabe des Publikumspreises “Beste Einsteigerseite”. Hier sind fünf Projekte nominiert: Josefbauernfeindsblog, laupheimer-ansichtskarten.de, Papps, das ist doch ganz einfach …, medienbewusst.de - kinder.medien.kompetenz und SoVD TV. Auf der Webseite von “Wege ins Netz 2011″ kann noch bis zum 1. September 2011 für den Publikumspreis abgestimmt werden.

DGI-Konferenz “Social Media and Web Science”

Julia Behlke am 28. Juli 2011

Der Call for Papers der DGI-Konferenz 2012 “Social Media and Web Science - Das Web als Lebensraum” ist nun online verfügbar. Die DGI-Konferenz ist in zwei Themenbereiche aufgeteilt: Social Media and Web Science.

Im Themenbereich “Social Media” geht es u.a. um Kollaborative und kollektive Informationsdienste (z.B. Social Bookmarking, Social Networking, etc.), Wissensrepräsentation im Social Web (z.B. Social Tagging und Folksonomies) und Linked Data und Open Data im Social Web. Der Themenbereich “Webscience” ist mehr interdisziplinär ausgerichtet und behandelt u.a. folgende Themen: Kommunikation und Kommunikationsformen im Web (z.B. Blogs, Microblogging, Emotionen im Web und Serious Games und Online-Spiele (vgl. DGI-Konferenz 2012).

Die DGI-Konferenz 2012 “Social Media and Web Science” findet vom 22. bis 23. März 2012 in Düsseldorf statt. Bis zum 31.08.2011 können wissenschaftliche Langbeiträge eingereicht werden. Für andere Beitragsformen sind spätere Deadlines angegeben.

Internet-Patinnen und -Paten unterstützen Internetneulinge beim Einstieg ins Internet

Julia Behlke am 11. Juni 2011

Das Programm “Internet-Patinnen und -Paten: Erfahrung teilen” ist Bestandteil der Initiative “Internet erfahren” des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und hat u.a. das Ziel, den Onliner-Anteil in der Bevölkerung zu steigern und zugleich die digitale Kompetenz der Internetnutzer weiter auszubauen.

Hierzu ist innerhalb des Programms vorgesehen, dass eine Patenschaft zwischen Netzerfahrenen und Internetneulingen eingegangen wird. Auf den Webseiten des Initiators des Programms “Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.” finden Sie ausführliche Informationen zur Internet-Patenschaft sowie bereits bestehende Weblogs von Internet-Patinnen und -Paten.

Aktuell ruft das Programm “Internet-Patinnen und -Paten” mit einer Verlosungsaktion “Internet-Paten zeigen: So geht´s! - Ehrenamtliches Engagement wird belohnt” zum gesellschaftlichen Engagement auf, “[…] denn die die digitale Integration kann von allen Bürgerinnen und Bürgern unterstützt werden.”

Vortragsreihe “Chancen und Barrieren des Internet” an der U3L in Frankfurt

Julia Behlke am 4. Mai 2011

Dieses Semester findet an der Universität des 3. Lebensalters (U3L) die Vortragsreihe “Chancen und Barrieren des Internet” der AG Enigma statt. Die Vortragsreihe beschäftigt sich u.a. mit der Internutzung von älteren Menschen, den Potentialen und Barrieren des Internets und mit Social Networks (wie z.B. Facebook und Feierabend.de).

In dieser Vortragsreihe stelle ich am Freitag mein Forschungsvorhaben “Späte Pioniere: Senioren leben und lernen mit dem Web 2.0″ vor. Ich persönlich freue mich schon auf Frankfurt und auf eine spannende Diskussion.

TED Talks - Vortrag von Johanna Blakely: Social media and the end of gender

Julia Behlke am 5. April 2011

Ein sehr interessanter und inspirierender Vortrag von Johanna Blakely.

Korrektur zum Politcamp 2011

Julia Behlke am 5. April 2011

Es hat sich ein Fehler eingeschlichen. Das Politcamp 2011 findet am 4. und 5. Juni in Bonn statt. Zur Anmeldung geht es hier.

Fernstudium und Weiterbildung für die Generation 60plus

Julia Behlke am 17. März 2011

Die Arbeitsgemeinschaft lebenslanges Lernen bietet auf ihrer Internetseite Fernstudium-Net.de umfangreiche Informationen über Fenstudienangebote an. Mit Hilfe einer Suchmaske können u.a. 2700 staatlich zertifizierte Fernstudienangebote nach einem passenden Bildungsangebot durchsucht werden.

Weiterhin beinhaltet die Seite einen Ratgeber für die Generation 60plus “Weiterbildung für ältere Menschen und Senioren”. Der Ratgeber bietet einen guten Überblick über Weiterbildungsmöglichkeiten und behandelt u.a. folgende Themen: Fragen der Motivation, Vor- und Nachteile einer Weiterbildung im Alter, Kosten einer Weiterbildung im Überblick, Finanzierungsmöglichkeiten, Bewerbungsverfahren und Zugangsvoraussetzungen, Beratungsstellen und weiterführende Einrichtungen, Wissenswertes und Statistiken.