Spaziergang durch Zamora

Hier in Zamora beginnen gerade die Vorbereitungen für die Semana Santa und die kleine Stadt erwacht gerade voller Leben (nicht nur wegen dem Sonnenschein, sondern auch da viele Besucher zu den Ostertagen angereist sind.) So sitzen die meisten älteren Menschen in der Sonne, unterhalten sich angeregt und essen dabei die frisch gebrannten Mandeln…

Nun habe ich gerade das Buch von Jens Ochel “Senioren im Internet” gelesen und es wird häufiger auf die Informations- und Kommunikationsbedürfnisse von Senioren hingewiesen. Die Kommunikation über das Internet soll eine Art “Schlüsselrolle” oder auch eine Art “Ersatzfunktion” für die Kommunikationsbedürfnisse gebrechlicher Menschen (nicht nur von Senioren) darstellen…

Das ist sicherlich eine Möglichkeit, dass Leben von Senioren auf eine bestimmte Art zu bereichern und ich denke auch, dass es (wie Ochel sagt) eine sozialintegrative Funktion haben kann. Doch wenn man hier durch den kleinen Ort wandelt und die älteren Damen und Herren mit ihren Spazierstöcken sieht, dann kann man wirklich ins Grübeln kommen, ob das Internet bzw. die Kommunikation im Internet diese Atmosphäre auf den Plätzen der Stadt ersetzen kann…

Sicherlich spielt auch das Wetter hier in Spanien und die etwas andere Lebensart eine Rolle… Aber trotzdem denke ich (gerade, sozusagen just in time), dass die Kommunikation, der Kontakt und Austausch mit anderen Menschen über das Internet “nur” ersetzend sein kann…

So zitiere ich Straka 1990 nach Ochel 2003 “Technik, die unpraktisch und unhandlich ist, die ihren alltagsnahen Wert nicht unmittelbar vermitteln kann und die die besonderen Bedürfnisse von Älteren in keiner Weise würdigt, läuft (…) Gefahr, von älteren Menschen nicht akzeptiert zu werden. Um eine möglicherweise vorhandene Skepsis älterer Menschen gegenüber dem Internet abzubauen, sollte ihnen verschiedene Möglichkeiten geboten werden, eigene Erfahrungen dahingehend zu machen, dass das Internet spürbar zur Erhöhung der eigenen Lebensqualität (…) beitragen kann.” und wünsche Frohe Ostertage!

2 Reaktionen zu “Spaziergang durch Zamora”

  1. Sylwia

    Da staunst Du, was? Ja, seit heute gibt es auch meinen Blog. Er steht zwar noch ganz am Anfang und ist nicht so ausgebaut wie Deiner, aber immerhin… Was hälst Du vom Titel?
    Wie ich sehe, bist Du auch in Zamora fleißig und schreibst Beiträge über Senioren im Netz. Sehr gut!
    Auch ich wünsche Dir schöne Ostern und genieße die Semana Santa.
    Liebe Grüße,
    Sylwia

  2. Julia

    Sehr schön! Hast ja lange über den Titel gegrübelt ;-) Aber finde ich gut. Ich bin mal gespannt wie sich Dein Blog weiterentwickeln wird… Ich bin ja auch noch mit dem Aufbau des Blogs und des Wikis beschäftigt…

    Ich wünsche Dir auch Frohe Ostertage.

    Liebe Grüße,

    Julia

Einen Kommentar schreiben