Initiative Pro Netzneutralität

Die aktuelle Diskussion über “Google Street View” verdeckt leider ein ebenfalls brisantes Thema: Die Bewahrung der Netzneutralität. Die Netzneutralität stellt sicher, dass der Datenverkehr im Internet gleichbehandelt wird. Dieses Prinzip der Netzneutralität wird nun von Google und Telekommunikationsunternehmen in Frage gestellt.

In der Presse ist an dieser Stelle häufig vom “Zwei-Klassen-Internet” die Rede, da durch die Aufhebung der Netzneutralität beispielsweise die Daten eines Unternehmens bevorzugt werden und sich weitere Bezahlangebote etablieren könnten. (Weitere Informationen zu dem Thema “Netzneutralität” bietet u.a. der Spiegel: “Netzneutralität. Sind alle Daten gleich?”)

Nun haben Netzaktivisten eine Initiative “Initiative Pro Netzneutralität” ins Leben gerufen. Diese Initiative setzt sich für ein “freies und offenes Internet” und die Gleichbehandlung aller Daten im Internet ein.

Hier ist die Kurzfassung der Erklärung “Initiative Pro Netzneutralität”: “Ein freies Internet ohne staatliche oder wirtschaftliche Eingriffe ist Garant für freien Meinungsaustausch weltweit und damit die direkte Ableitung des Rechts auf Meinungsfreiheit. Netzneutralität ist elementar für unsere Demokratie.”

Einen Kommentar schreiben