Tagung “Ältere Menschen und Neue Medien” der DGPuK in Erfurt

Am 29. und 30. Oktober findet die Jahrestagung “Ältere Menschen und Neue Medien” der Fachgruppe Medienpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) statt.

Der Einleitungstext des Flyers für die Tagung nimmt Bezug auf die Philosophin Simone de Beauvoir, die sich intensiv mit dem Alter auseinandersetzte. In ihrem Buch “Das Alter” berichtet sie u.a. über die Situtation von Menschen in Altenheimen und setzt sich mit den Alterungsprozessen und Einstellungen zum Alter(n) bekannter Persönlichkeiten auseinander. An einer Stelle bezeichnet sie das Alter auch als Anomalie, was ich persönlich sehr spannend finde.

Das Tagungsprogramm “Ältere Menschen und Neue Medien” beinhaltet folgende Themenblöcke: Theoretische und empirische Befunde zum Medienhandeln älterer Menschen, Projekte aus der (medien-) pädagogischen Praxis I und II und Perspektiven für Forschung und Praxis. Am ersten Tag bin ich auch bei der Tagung aktiv und stelle den aktuellen Stand meines Forschungsvorhabens “Späte Pioniere: Senioren leben und lernen mit dem Web 2.0″ vor.

Einen Kommentar schreiben