LIA09 - Lebensqualität im Alter

Vom 19. März bis 20. März findet die Internationale Tagung “LIA09 - Lebensqualität im Alter” in Innsbruck statt. Die Tagung beschäftigt sich u.a. damit, wie assistive Technologien einen Beitrag dazu leisten können, dass auch in einem höheren Lebensalter es länger möglich ist, ein selbständiges Leben zu führen. Zusätzlich geht es auch um Lebenslanges Lernen, soziale Netzwerkbildung mittels kommunikativer Technologien und um Interaktives Fernsehen.

Meiner Meinung nach, ist es auch interessant, dass bei dieser Tagung einerseits Chancen aber andererseits auch Risiken diskutiert werden sollen, die bei dem Einsatz von immer mehr hochtechnischen Geräten in unserem Alltag vorhanden sind. Die Zukunft und die Entwicklung von technischen Geräten/Technologien ist sicherlich nicht aufzuhalten und dies ist, meiner Meinung nach, auch gut so. Denn die Technik hat schon jetzt unser alltägliches Leben in allen Bereichen sehr erleichtert. Aber die Technik muss zum Wohl der Menschen eingesetzt werden und deshalb ist es auch notwendig die Risiken “im Auge zu behalten”.

Deswegen ist es u.a. nötig, dass die Medienkompetenz aller Altersklassen gefördert wird und auch dass ältere Menschen nicht vor dem Computer “abgeschoben” oder nur noch von technischen Artefakten (die sie nicht “verstehen”) “umsorgt” werden.

Eine Reaktion zu “LIA09 - Lebensqualität im Alter”

  1. monica

    entiendo algo de lo que pones, y eso me gusta ya veo que la foto esta mejor que antes me gusta mas, ojala que lo pudiera entender todo. tu mas admiradora monica

Einen Kommentar schreiben