Archive for the ‘Generation 60plus’ Category

European Year for Active Ageing and Solidarity between Generations 2012

Julia Behlke am 15. Oktober 2012

Heute möchte ich noch einmal auf das Europäische Jahr des aktiven Alterns 2012 aufmerksam machen. An dieser Stelle möchte ich auch kurz den Einleitungssatz der Webseite zitieren, da dieser mir gut gefällt: “There is a lot to life after 60 - and society is coming increasingly to appreciate the contribution older people can make. That´s what active ageing is about - getting more out of life as you grow older, not less, whether at work, at home or in the community.” (European Year for Active Ageing and Solidarity between Generations 2012) (Die Webseite gibt es auch auf Deutsch: Europäisches Jahr für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen 2012)

Weiterhin bietet die Webseite zahlreiche Informationen über das Europäische Jahr des aktiven Alterns und der Solidarität zwischen den Generationen. So werden Initiativen und Partner aus den einzelnen europäischen Ländern vorgestellt und auch Veranstaltungen angekündigt.

Das Projekt TAO (Third Age Online)

Julia Behlke am 26. Juli 2012

Das Projekt TAO - Community & Collaboration beschäftigt sich u.a. mit den Chancen, welche Online-Communities für die Generation 60plus offerieren. Im Rahmen des TAO Projekts geht es somit u.a. darum die Teilnahme von älteren Menschen an Online-Communities zu fördern.

Weiterhin wird im Rahmen des Projekts TAO erforscht, inwieweit das Design und die Benutzeroberfläche von Online-Communities an entsprechende Bedürfnisse älterer Menschen angepasst werden sollten (vgl. Projekt TAO).

Das Projekt TAO ist ein europäisches Forschungs- und Entwicklungsprojekt und wird getragen von einem Konsortium bestehend aus “[…] 11 Partnerorganisationen aus der Schweiz, Deutschland und den Niederlanden […]”. (Partner TAO) Aus Deutschland sind u.a. das ZAWIW der Universität Ulm und Wikimedia Deutschland an dem Projekt beteiligt.

Auf der Webseite des Projekts TAO sind noch viele weitere interessante Informationen zu finden.

Jahrestagung der BAGWiWA an der Universität Hildesheim

Julia Behlke am 25. Februar 2012

Vom 29. Februar bis zum 2. März findet die Jahrestagung der BAGWiWA an der Universität Hildesheim statt. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Wissenschaftliche Weiterbildung für Ältere (BAG WiWA) “[…] ist der Zusammenschluss der für die wissenschaftliche Weiterbildung älterer Erwachsener verantwortlichen Institutionen, Hochschulen, kooperierender Einrichtungen (z.B. “Universitäten des dritten Lebensalters” ” Seniorenakademien”) (vgl. BAG WiWA - Über uns).

Die Jahrestagung 2012 steht unter dem Motto “Zukunftsfähigkeit der Bildung Älterer in Hochschulen”. Weitere Informationen für die Tagung sind auch auf den Seiten des center for lifelong learning (cl³) zu finden und das Programm der Tagung ist hier verfügbar.

10. Deutscher Seniorentag in Hamburg

Julia Behlke am 23. Januar 2012

Vom 3. bis 5. Mai 2012 findet der 10. Deutsche Seniorentag “Ja zum Alter!” in Hamburg statt. Während der drei Tage sind zahlreiche Veranstaltungen geplant. So gibt es fünf zentrale Veranstaltungen, ein Programm mit über 100 Einzelveranstaltungen, einen Foto-Wettbewerb und die Messe SenNova. Hier geht es zu der Veranstaltungsübersicht.

Der 10. Deutsche Seniorentag findet im Congress Center Hamburg (CCH) statt. Weitere Informationen für Besucher sind auf der folgenden Seite zu finden: 10. Deutscher Seniorentag - Besucher-Info.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das “Europäische Jahr des aktiven Alterns 2012″

Julia Behlke am 22. Dezember 2011

Nächstes Jahr ist das Europäische Jahr für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen und ich freue mich schon darauf. Deshalb werde ich auch im nächsten Jahr an dieser Stelle über die zahlreichen Initiativen berichten. Falls aber schon vorab Interesse besteht, dann sind u.a. die Webseite der Europäischen Kommission und die Webseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) wertvolle Anlaufstellen im Netz.

Nun wünsche ich erst einmal frohe Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr!

Abschlusskonferenz der Initiative “Internet erfahren”

Julia Behlke am 22. November 2011

Am 17. November 2011 fand die Abschlusskonferenz der Initiative “Internet erfahren” des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie statt. Die Ziele der Initiative “Internet erfahren” sind u.a., den kompetenten Umgang mit dem Internet auch Internetneulingen näherzubringen und die Medienkompetenz von erfahrenen Nutzerinnen und Nutzern weiter auszubauen.

Die Abschlusskonferenz bestand u.a. aus einem Auftakt im Plenum und Tutorials, wie z.B. “Ältere Frauen durch das Ehrenamt für das Internet begeistern” und “Wie Unternehmen Internet-Patenmodelle umsetzen und welche Vorteile sie bieten”, in denen sich die Akteure untereinander austauschen konnten (vgl. Programm “Internet erfahren”).

Die durchführenden Partnerorganisationen, die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO), das Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit und die Stiftung Digitale Chancen werden nun die Initiative in einer Arbeitsgemeinschaft fortführen (vgl. Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit).

Senior Experten Service (SES)

Julia Behlke am 30. Oktober 2011

Auf den Senior Experten Service (SES) bin ich schon häufiger aufmerksam geworden. Deswegen möchte ich an dieser Stelle noch einmal kurz über den Senior Experten Service (SES) berichten.

Der Senioren Experten Service (SES) bietet der Generation 60plus die Möglichkeit, sich ehrenamtlich zu engagieren und Fachwissen weiterzugeben. Die Senior Experten sind u.a. in kleinen und mittleren Betrieben tätig und unterstützen beispielsweise bei der Aus- und Weiterbildung von Fachkräften. Weiterhin ist der SES nicht nur in Deutschland aktiv, sondern auch im Ausland (vgl. SES-Einsätze in aller Welt).

Weitere Informationen über den Senior Experten Service (SES) finden Sie auf der folgenden Webseite: Senioren Experten Service (SES).

Wiki der AG Enigma (U3L)

Julia Behlke am 24. September 2011

Die AG Enigma der U3L (Universität des dritten Lebensalters - Goethe-Universität Frankfurt am Main) beschäftigt sich aktiv mit aktuellen Themen des Internets und der Internetnutzung. Nun betreibt die AG Enigma auch ein Wiki “Wiki der AG Enigma” und lädt zum Mitmachen ein.

Heute habe ich mal wieder das Wiki der AG Enigma aufgerufen und habe mir den Artikel über Suchmaschinen und den Artikel über die Geschichte des Datenschutzes durchgelesen. Weitere Beiträge des Wikis der AG Enigma beschäftigen sich u.a. mit E-Learning, Anwendungen des Web 2.0 und mit der digitalen Integration. Es lohnt sich also einmal zum Wiki der AG Enigma zu “surfen”.

Zusätzlich besteht bei diesem Wiki auch die Möglichkeit aktiv mitzuwirken. So wird in dem Wiki unter dem Artikel “Wie mache ich hier beim Wiki mit?” beschrieben, wie beispielsweise ein Benutzerkonto angelegt werden kann.

Ich wünsche viel Spaß bei der Benutzung des Wikis und sende auch viele Grüße an die AG Enigma.

Wettbewerb “Wege ins Netz 2011″

Julia Behlke am 16. August 2011

Zum achten Mal findet dieses Jahr der Wettbewerb “Wege ins Netz 2011″ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie statt. Nun stehen die Nominierten für die drei Wettbewerbskategorien, den Sonderpreis “Soziales Netz - aktive Teilhabe an der Gesellschaft und Förderung ihrer Mitgestaltung” und für den Publikumspreis “Beste Einsteigerseite” fest.

In diesem Jahr erfolgt zum ersten Mal die Vergabe des Publikumspreises “Beste Einsteigerseite”. Hier sind fünf Projekte nominiert: Josefbauernfeindsblog, laupheimer-ansichtskarten.de, Papps, das ist doch ganz einfach …, medienbewusst.de - kinder.medien.kompetenz und SoVD TV. Auf der Webseite von “Wege ins Netz 2011″ kann noch bis zum 1. September 2011 für den Publikumspreis abgestimmt werden.

Internet-Patinnen und -Paten unterstützen Internetneulinge beim Einstieg ins Internet

Julia Behlke am 11. Juni 2011

Das Programm “Internet-Patinnen und -Paten: Erfahrung teilen” ist Bestandteil der Initiative “Internet erfahren” des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und hat u.a. das Ziel, den Onliner-Anteil in der Bevölkerung zu steigern und zugleich die digitale Kompetenz der Internetnutzer weiter auszubauen.

Hierzu ist innerhalb des Programms vorgesehen, dass eine Patenschaft zwischen Netzerfahrenen und Internetneulingen eingegangen wird. Auf den Webseiten des Initiators des Programms “Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.” finden Sie ausführliche Informationen zur Internet-Patenschaft sowie bereits bestehende Weblogs von Internet-Patinnen und -Paten.

Aktuell ruft das Programm “Internet-Patinnen und -Paten” mit einer Verlosungsaktion “Internet-Paten zeigen: So geht´s! - Ehrenamtliches Engagement wird belohnt” zum gesellschaftlichen Engagement auf, “[…] denn die die digitale Integration kann von allen Bürgerinnen und Bürgern unterstützt werden.”