Archive for the ‘Web 2.0’ Category

Das Projekt TAO (Third Age Online)

Julia Behlke am 26. Juli 2012

Das Projekt TAO - Community & Collaboration beschäftigt sich u.a. mit den Chancen, welche Online-Communities für die Generation 60plus offerieren. Im Rahmen des TAO Projekts geht es somit u.a. darum die Teilnahme von älteren Menschen an Online-Communities zu fördern.

Weiterhin wird im Rahmen des Projekts TAO erforscht, inwieweit das Design und die Benutzeroberfläche von Online-Communities an entsprechende Bedürfnisse älterer Menschen angepasst werden sollten (vgl. Projekt TAO).

Das Projekt TAO ist ein europäisches Forschungs- und Entwicklungsprojekt und wird getragen von einem Konsortium bestehend aus “[…] 11 Partnerorganisationen aus der Schweiz, Deutschland und den Niederlanden […]”. (Partner TAO) Aus Deutschland sind u.a. das ZAWIW der Universität Ulm und Wikimedia Deutschland an dem Projekt beteiligt.

Auf der Webseite des Projekts TAO sind noch viele weitere interessante Informationen zu finden.

FES-Veranstaltungsreihe “Die digitale Öffentlichkeit”

Julia Behlke am 25. Mai 2012

Die Veranstaltungsreihe “Die digitale Öffentlichkeit. Wie das Internet unsere Demokratie verändert” der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) in Hamburg ist sehr interessant. In den letzten beiden Jahren konnte ich ein paar Mal teilnehmen und habe spannende Beiträge verfolgt. Falls jemand auch an diesem Thema interessiert ist, sind die Veranstaltungen durchaus empfehlenswert. Auf der Webseite der FES gibt es weiterhin noch ausgewählte Links zum Thema.

Jahrestagung der BAGWiWA an der Universität Hildesheim

Julia Behlke am 25. Februar 2012

Vom 29. Februar bis zum 2. März findet die Jahrestagung der BAGWiWA an der Universität Hildesheim statt. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Wissenschaftliche Weiterbildung für Ältere (BAG WiWA) “[…] ist der Zusammenschluss der für die wissenschaftliche Weiterbildung älterer Erwachsener verantwortlichen Institutionen, Hochschulen, kooperierender Einrichtungen (z.B. “Universitäten des dritten Lebensalters” ” Seniorenakademien”) (vgl. BAG WiWA - Über uns).

Die Jahrestagung 2012 steht unter dem Motto “Zukunftsfähigkeit der Bildung Älterer in Hochschulen”. Weitere Informationen für die Tagung sind auch auf den Seiten des center for lifelong learning (cl³) zu finden und das Programm der Tagung ist hier verfügbar.

Abschlusskonferenz der Initiative “Internet erfahren”

Julia Behlke am 22. November 2011

Am 17. November 2011 fand die Abschlusskonferenz der Initiative “Internet erfahren” des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie statt. Die Ziele der Initiative “Internet erfahren” sind u.a., den kompetenten Umgang mit dem Internet auch Internetneulingen näherzubringen und die Medienkompetenz von erfahrenen Nutzerinnen und Nutzern weiter auszubauen.

Die Abschlusskonferenz bestand u.a. aus einem Auftakt im Plenum und Tutorials, wie z.B. “Ältere Frauen durch das Ehrenamt für das Internet begeistern” und “Wie Unternehmen Internet-Patenmodelle umsetzen und welche Vorteile sie bieten”, in denen sich die Akteure untereinander austauschen konnten (vgl. Programm “Internet erfahren”).

Die durchführenden Partnerorganisationen, die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO), das Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit und die Stiftung Digitale Chancen werden nun die Initiative in einer Arbeitsgemeinschaft fortführen (vgl. Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit).

Wiki der AG Enigma (U3L)

Julia Behlke am 24. September 2011

Die AG Enigma der U3L (Universität des dritten Lebensalters - Goethe-Universität Frankfurt am Main) beschäftigt sich aktiv mit aktuellen Themen des Internets und der Internetnutzung. Nun betreibt die AG Enigma auch ein Wiki “Wiki der AG Enigma” und lädt zum Mitmachen ein.

Heute habe ich mal wieder das Wiki der AG Enigma aufgerufen und habe mir den Artikel über Suchmaschinen und den Artikel über die Geschichte des Datenschutzes durchgelesen. Weitere Beiträge des Wikis der AG Enigma beschäftigen sich u.a. mit E-Learning, Anwendungen des Web 2.0 und mit der digitalen Integration. Es lohnt sich also einmal zum Wiki der AG Enigma zu “surfen”.

Zusätzlich besteht bei diesem Wiki auch die Möglichkeit aktiv mitzuwirken. So wird in dem Wiki unter dem Artikel “Wie mache ich hier beim Wiki mit?” beschrieben, wie beispielsweise ein Benutzerkonto angelegt werden kann.

Ich wünsche viel Spaß bei der Benutzung des Wikis und sende auch viele Grüße an die AG Enigma.

Wettbewerb “Wege ins Netz 2011″

Julia Behlke am 16. August 2011

Zum achten Mal findet dieses Jahr der Wettbewerb “Wege ins Netz 2011″ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie statt. Nun stehen die Nominierten für die drei Wettbewerbskategorien, den Sonderpreis “Soziales Netz - aktive Teilhabe an der Gesellschaft und Förderung ihrer Mitgestaltung” und für den Publikumspreis “Beste Einsteigerseite” fest.

In diesem Jahr erfolgt zum ersten Mal die Vergabe des Publikumspreises “Beste Einsteigerseite”. Hier sind fünf Projekte nominiert: Josefbauernfeindsblog, laupheimer-ansichtskarten.de, Papps, das ist doch ganz einfach …, medienbewusst.de - kinder.medien.kompetenz und SoVD TV. Auf der Webseite von “Wege ins Netz 2011″ kann noch bis zum 1. September 2011 für den Publikumspreis abgestimmt werden.

DGI-Konferenz “Social Media and Web Science”

Julia Behlke am 28. Juli 2011

Der Call for Papers der DGI-Konferenz 2012 “Social Media and Web Science - Das Web als Lebensraum” ist nun online verfügbar. Die DGI-Konferenz ist in zwei Themenbereiche aufgeteilt: Social Media and Web Science.

Im Themenbereich “Social Media” geht es u.a. um Kollaborative und kollektive Informationsdienste (z.B. Social Bookmarking, Social Networking, etc.), Wissensrepräsentation im Social Web (z.B. Social Tagging und Folksonomies) und Linked Data und Open Data im Social Web. Der Themenbereich “Webscience” ist mehr interdisziplinär ausgerichtet und behandelt u.a. folgende Themen: Kommunikation und Kommunikationsformen im Web (z.B. Blogs, Microblogging, Emotionen im Web und Serious Games und Online-Spiele (vgl. DGI-Konferenz 2012).

Die DGI-Konferenz 2012 “Social Media and Web Science” findet vom 22. bis 23. März 2012 in Düsseldorf statt. Bis zum 31.08.2011 können wissenschaftliche Langbeiträge eingereicht werden. Für andere Beitragsformen sind spätere Deadlines angegeben.

Internet-Patinnen und -Paten unterstützen Internetneulinge beim Einstieg ins Internet

Julia Behlke am 11. Juni 2011

Das Programm “Internet-Patinnen und -Paten: Erfahrung teilen” ist Bestandteil der Initiative “Internet erfahren” des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und hat u.a. das Ziel, den Onliner-Anteil in der Bevölkerung zu steigern und zugleich die digitale Kompetenz der Internetnutzer weiter auszubauen.

Hierzu ist innerhalb des Programms vorgesehen, dass eine Patenschaft zwischen Netzerfahrenen und Internetneulingen eingegangen wird. Auf den Webseiten des Initiators des Programms “Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.” finden Sie ausführliche Informationen zur Internet-Patenschaft sowie bereits bestehende Weblogs von Internet-Patinnen und -Paten.

Aktuell ruft das Programm “Internet-Patinnen und -Paten” mit einer Verlosungsaktion “Internet-Paten zeigen: So geht´s! - Ehrenamtliches Engagement wird belohnt” zum gesellschaftlichen Engagement auf, “[…] denn die die digitale Integration kann von allen Bürgerinnen und Bürgern unterstützt werden.”

Vortragsreihe “Chancen und Barrieren des Internet” an der U3L in Frankfurt

Julia Behlke am 4. Mai 2011

Dieses Semester findet an der Universität des 3. Lebensalters (U3L) die Vortragsreihe “Chancen und Barrieren des Internet” der AG Enigma statt. Die Vortragsreihe beschäftigt sich u.a. mit der Internutzung von älteren Menschen, den Potentialen und Barrieren des Internets und mit Social Networks (wie z.B. Facebook und Feierabend.de).

In dieser Vortragsreihe stelle ich am Freitag mein Forschungsvorhaben “Späte Pioniere: Senioren leben und lernen mit dem Web 2.0″ vor. Ich persönlich freue mich schon auf Frankfurt und auf eine spannende Diskussion.

TED Talks - Vortrag von Johanna Blakely: Social media and the end of gender

Julia Behlke am 5. April 2011

Ein sehr interessanter und inspirierender Vortrag von Johanna Blakely.